top of page
3B4A5114.jpg

HIP HOP

Die Entstehung der verschiedenen Tanzstile im Hip Hop ist geprägt von der Idee des Austauschs. Menschen kommen zusammen und leben sich gemeinsam tänzerisch aus.

 

Die Bewegungsmuster im Hip Hop basieren auf Grundschritten und Elementen, die jeder erlernen kann. Gepaart mit der Freiheit seine eigene Bewegungsqualität  einzubringen, entsteht ein ganz eigener Flow, der Freude macht.

 

Ziel von Enisas Hip Hop-Kursen ist es, dass  ein Verständnis für die Bewegungssprache des jeweiligen Hip Hop-Tanzsstils zu vermitteln. Kopf aus, Musik an und los geht's!

1C1B8618.JPG
387A2636.JPG

REGGAETON
 

Der lateinamerikanische Tanzstil Reggaeton entstand aus verschiedenen Einflüssen des Reggaes, Hip Hop, Merengues und elektronischer Musik.

 

In den Kursen von Semy heißt es: Auspowern und aus sich herauskommen!

Der Tanzstil ist voll von Power, Dynamik und Selbstbewusstsein.

 

Im Basic-Dance-Workout-Kurs lernt ihr die Basics von Reggaeton zu verinnerlichen, um sie im Level I-II-Kurs in Schrittkombinationen und Choreos ausdrucksstark und energetisch umzusetzen.

3B4A3821.jpg
3B4A4734.jpg

LATIN LADYSTYLE

Semy unterrichtet in ihren Latin Style-Kursen verschiedene Stile des Lateinamerikanischen Tanzes. Dazu gehören beispielsweise das klassische Ladystyling im Salsa Cubana- oder New York-Style oder dominicana, moderna sowie sensual Bachata.

Im Latin Ladystyle Basic-Kurs werden die Grundschritte der verschiedenen Stile gelehrt, die im Latin Ladystyle Level I/II-Kurs in Form von komplexen Variationen Anwendung finden.

 

Ziel der Kurse ist es, lateinamerikanische Musikstile zu erkennen und sich frei darauf bewegen zu können.

DANCE-WORKOUT

Beim Dance-Workout-Kurs erwartet dich TANZEN. Ohne komplizierte Bewegungsabläufe und Erklärungspausen tanzen wir gemeinsam in ständiger Bewegung zur Musik. Wir kombinieren das Cardio-Tanzen mit tänzerischen Kraftübungen und schalten für eine Stunde komplett ab.

 

Die Abläufe sind nicht kompliziert und für jedes Level anpassbar. Du brauchst also keinerlei Voraussetzungen.

3B4A5227.jpg
3B4A4409.jpg

HOUSE

Wie der Name bereits verrät, genießt man in diesem Kurs in erster Linie die House-Music. Die Bewegungsmuster im House basieren auf Elementen, die jeder erlernen kann.

Im House-Dance mit Enisa ist jedes Level willkommen. Neben den Grundelementen von House-Footwork, erlernen wir Kombinationen und bauen unser eigenes Bewegungsrepertoire auf.

Was allerdings nie aus den Augen verloren wird: Es soll ein ganz eigener Flow entstehen, den jeder für sich selbst entdeckt, um die Musik frei und ohne Vorgaben genießen zu können. Denn das ist das wichtigste Ziel dieses Kurses.

CONTEMPORARY

Die Definitionen von Contemporary Dance sind vielfältig. Jeder Contemporary-Kurs ist geprägt von dem individuellen Stil des Dozenten. In der Tanzflanke unterrichten Dome und Enisa Contemporary.

Für beide Tanzlehrerinnen ist es wichtig, dass die Teilnehmenden ihren eigenen Tanzstil finden und ausprägen.

Kombinationen und Choreografien werden gepaart mit der ganz eigenen Interpretation jedes Schülers und jeder Schülerin. Bewegungen am Boden sind dabei fest integriert.

In allen Contemporary-Tanzkursen wird großen Wert darauf gelegt, dem Tanz eine Stimme zu geben, Geschichten zu erzählen, Emotionen und Ausdruck einzubinden.

3B4A5893_edited.jpg

COMMERCIAL &
FEMALE HIP HOP

Egal ob im Kurs von Bengisu oder von Enisa: Choreografien erlernen steht bei diesen Kursen im Fokus. 

 

Der Kreativität in Sachen Musikwahl und tänzerische Umsetzung der Tanzstile sind der Vielfalt keine Grenzen gesetzt, sodass sich die Teilnehmenden immer wieder auf ein neues Überraschungspaket freuen können.

Das Ziel ist es, dass die Choreografien mit einer ganz persönlichen Note vertanzt werden. Nicht jeder Schritt muss sitzen, solange wir uns ausdrücken, Spaß haben und gemeinsam die Energie im Raum genießen.

387A3421.JPG

IMPROVISATION

Dome leitet die Teilnehmenden im mit Hilfe verschiedener Themen und Anregungen durch jede Tanzeinheit.

 

Dabei geht es darum, mit dem eigenen Körper und Bewegungen zu experimentieren. Es gibt kein Richtig oder Falsch. Man bewegt sich, wie man sich eben gerade fühlt und ausdrücken möchte.

Ziel ist es, die Bewegungen frei von jeder tänzerischen Vorgabe fließen zu lassen. Mit kreativen Impulsen führt Dome die Teilnehmenden dazu, sich in ihrem eigenen Raum ganz frei zu bewegen.

Der Kurs findet außerhalb des Stundenplans statt. Termine werden auf Social Media kommuniziert.

3B4A5486.jpg
3B4A5739.jpg

HEELS CLASS

In der Heels-Class dürfen die High-Heels zwar zu Hause gelassen werden, früher oder später wird aber jeder von der Lust gepackt, sich auf hohen Schuhen auszuprobieren.

Semy bringt den Teilnehmenden nicht nur die richtige Haltung und das Laufen auf Heels bei, sondern darüber hinaus den verführerischen Ausdruck des Heels-Dance.

 

Wer sich selbstbewusst und sinnlich bewegen und fühlen möchte, ist hier genau richtig.

CONTEMP-JAZZ

Fester Bestandteil von Bengisus Contemp-Jazz-Kursen sind ein ausgiebiges Warm-Up mit einem Kraft- und Dehnprogramm und verschiedene Technik-Übungen und -Kombinationen.

 

Die Teilnehmenden erlernen technische Tanzfähigkeiten oder bauen diese aus.

In Bengisus Choreografien sind diese Techniken zwar Grundlage, aber nicht der Fokus. Viel wichtiger ist ihr, dass die Teilnehmenden Raum für eigene Interpretationen und Emotionen haben und auf den gelernten Fundamenten ihren eigenen Flow finden.

3B4A4120.jpg
3B4A4475.jpg

TANZMORGEN

Jeden Montagmorgen starten Enisa und ihre teilnehmenden Ü50er mit Schwung in die neue Woche.

 

Ein Tanzprogramm mit einem Stilmix aus unterschiedlichsten tänzerischen Einflüssen bereitet den perfekten Start in den Tag und bringt den ganzen Körper in Bewegung.

Wer sich gern zur Musik bewegt, ist hier genau richtig. Das Alter spielt dabei keine Rolle.   

BLEIBE AUF DEM LAUFENDEN ODER SCHAUE DIR UNSERE VIDEOS AN.

  • Facebook
  • YouTube
  • tanzflanke.by.enisa
  • TikTok
bottom of page